Kamerainspektionen

von Schornsteinen und Lüftungsschächten in waagerechter und senkrechter Bauweise
Die Kamerainspektion ist zur gesamten Gebäudediagnostik von unzugänglichen Bereichen wie Schornsteinen, Leitungen und Hohlräumen geeignet. 

So ist es beispielsweise möglich, genau festzustellen in welchem Bereich des Schornsteins sich alte Anschlüsse befinden. Diese sind vielfach nicht ordnungsgemäß verschlossen worden. Von außen sind diese Nachlässigkeiten aus der Vergangenheit meistens nicht sichtbar. Durch die Früherkennung mittels einer Kamerainspektion lassen sich diese Mängel ohne größeren Aufwand beheben und der Nachfolgeschaden nach Inbetriebnahme der Feuerstätte ist ausgeschlossen. Eine Fotodokumentation oder Videoaufzeichnung ist bei dieser Anwendung möglich und wird auf Wunsch durchgeführt. Die Dokumentation kann Ihnen nach Arbeitsausführung ausgehändigt werden.

 

Durch die Überprüfung von Luft- Abgassytemen mittels Minikamera können wir z.B. in kleinsten Abgasanlagen ab 60 mm Durchmesser aussagekräftige Inspektionen vornehmen. Dunkelheit und vorhandene Nässe durch Kondensat sind dabei kein Problem. Auch die Bogengängigkeit von mehrfach 90° ist bei dieser Methode kein Hindernis. Auftretende Undichtigkeiten an feuchteunempfindlichen Abgasanlagen werden mit dieser Methode leicht visuell festgestellt. Eine genaue Ortung von Schäden durch die elektronische Metrierung bei der Inspektion, läßt eine Schadensbegrenzung an der gesamten Abgasanlage im Rahmen der Mängelbeseitigung zu. Für die Maßnahmenfindung zur Mängelbeseitigung von Schadensstellen ist die Fotodokumentation im JPG-Format sehr hilfreich. Die Anwendung zur gesamten Gebäudediagnostik von Schäden in Abwasserrohren, unzugänglichen Hohlräumen etc. ist ebenfalls möglich.